PILOTPROJEKT HOCHTEMPERATUR-STAHLSPEICHER IM HEIZHAUS II AM BOTTROPER WEG

  • Im Rahmen unseres Pilotprojektes im Heizhaus II am Bottroper Weg haben wir in Berlin-Tegel einen Hochtemperatur-Stahlspeicher errichtet, um den kommerziellen Einsatz der Technologie zu erproben und in den regelmäßigen Betrieb zu überführen. Der Speicher wurde mit der bestehenden Wärmeversorgungsanlage der Vattenfall Energy Solutions in die Quartierstrom- und Nahwärmeversorgung der umliegenden 70er Jahre Geschosswohnungen der Gewobag integriert. Durch den Einsatz unseres Speichers wird die CO2-Bilanz von 362 Wohnungen am Bottroper Weg weiter verbessert.
  • Mit diesem Pilotprojekt demonstrieren wir die besondere technische und wirtschaftliche Eignung von Hochtemperatur-Speichern zur effektiven Nutzung großer Mengen von Wind- und Sonnenenergie.
  • Speicherkapazität: 2,4 MWh
  • Umsetzungszeitraum: April 2018 bis Oktober 2020

Dieses Projekt wird im Rahmen des Programms zur Förderung von Forschung, Innovationen & Technologien (Pro FIT) der Investitionsbank Berlin durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Liesa Reinstorf, Werkstudentin im Bereich Technik bei Lumenion, erklärt die Funktionsweise des Hochtemperatur-Speichers am Bottroper Weg.

DEMONSTRATOR IM NETZSIMULATIONSLABOR DER HTW IN BERLIN SCHÖNEWEIDE

  • Im Netzsimulationslabor der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) testen wir unsere Speicher unter realen Bedingungen. Dabei erproben wir insbesondere die schnelle Ladung des Speichers mit Strom in großer Leistungsdichte – so wie er zu Zeiten hoher Solar- und Windstrom-“Spitzen” auftritt.
  • Speicherkapazität: 450 kWh
  • Umsetzungszeitraum: April 2018 bis Oktober 2020

Dieses Projekt wird im Rahmen des Programms zur Förderung von Forschung, Innovationen & Technologien (Pro FIT) der Investitionsbank Berlin durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.