01

Viele alte Argumente zum Thema Energieversorgung haben ihr Haltbarkeitsdatum lange überschritten. Und stimmen heute einfach nicht mehr. Wir haben längst die Technologien und die Möglichkeiten, erneuerbare Energien weltweit flächendeckend und wirtschaftlich erfolgreich durchzusetzen. Die größte Chance sind dabei unsere hocheffizienten Speicherlösungen. Mit Hochtemperatur-Stahlspeichern können wir das volle Potenzial von Wind- und Solarenergiequellen ausnutzen und so die Umsetzung einer großen Energie-Vision endlich Wirklichkeit werden lassen. Ohne CO2-Emissionen. Mit viel Zukunft für neue Generationen.

02

Alle reden über erneuerbaren Strom. Aber wir brauchen zwei Drittel unserer Energie als Wärme. Zum Heizen, für warmes Wasser, für viele industrielle Anwendungen. Ein großer Teil der CO2- Emissionen entsteht bei der Wärmegewinnung durch die Verbrennung von Gas und Kohle. Das können wir ändern: Mit dem Menion speichern wir fluktuierenden Wind- und Sonnenstrom als Hochtemperaturwärme und liefern so flexibel und zuverlässig neben industrieller Prozesswärme auch Nah- und Fernwärme. Damit beenden wir den CO2-Ausstoß – und die Wertschöpfung bleibt in den Regionen.

03

Der Menion speichert Strom als thermische Energie bei 650°C in Stahlelementen. Diese kann dann zeitversetzt als Prozess-, Fern- oder Nahwärme genutzt werden. Bei entsprechendem Bedarf ist bei größeren Anlagen (ab 5 MWh) der Einsatz einer Wasserdampfturbine möglich, die aus der gespeicherten Wärme zusätzlich wieder planbar Strom liefert. CO2-frei, revolutionär günstig in den Systemkosten und mit einer hohen Skalierbarkeit bis in den Gigawattbereich.

04

Fossile Brennstoffe haben die Industrialisierung und damit unser modernes Leben ermöglicht. Heute machen sie uns und dem Planeten das Leben schwer. Und das nicht einmal billiger als erneuerbare Alternativen. Wind- und Sonnenenergie sind nachhaltig, emissionsfrei und mittlerweile auch günstiger zu gewinnen als Energie aus Kohle, Öl oder Gas. Mit neuen Technologien können wir die fossilen Brennstoffe in Rente schicken. Der Menion leistet einen wichtigen Beitrag dazu.
Vorteil 1

Langlebig und
wertstabil

Die Zyklenzahl des Menion ist praktisch unbegrenzt, die Nutzungsdauer der Systeme liegt bei weit über 40 Jahren. Der Stahl, ca. 40% der Investitionssumme, kann durch Recycling vollständig wiederverwertet werden.
Vorteil 2

Bis zu 95% Wirkungsgrad durch Sektorenkopplung

Das Kraft-Wärme-Kopplungs-Prinzip, auch Sektorenkopplung genannt, erreicht einen Wirkungsgrad von bis zu 95% (25% elektrisch und 70% thermisch) Die Wärme kann direkt als Prozess- oder Fernwärme genutzt werden. Bei der Rückverstromung werden 25 bis 35% der Wärme in Strom verwandelt. Die verbleibende Wärme kann bei 80 bis 120°C ideal im Nahwärmenetz eingesetzt werden.
Vorteil 3

Flexibel
skalierbar

Die Größe und Leistung des Menion kann individuellen Ansprüchen angepasst werden – bis in den Gigawattbereich.
Vorteil 4

Kostengünstig und
wartungsarm

Die LCOS (Levelized Cost of Storage) liegen zum Start bei unter 4 Cent/kWh. Perspektivisch entwickeln sich die Kosten sogar in Richtung 2 Cent/kWh.